Bolonka-Portal-Forum
Registrierung Häufig gestellte Fragen Zur Startseite
Bolonka-Chat

DAS züchterunabhängige Bolonka-Portal

Bolonka
in Not

Bolonka-Portal-Forum » Ö F F E N T L I C H E S » Öffentliches Forum » Wie der Bolonka-Wahnsinn begann... » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (4): « vorherige 1 2 [3] 4 nächste » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Wie der Bolonka-Wahnsinn begann...
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Gina
unregistriert
#28032
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Bärbel,

deine Geschichte war wunderschön zu lesen und die passenden Bilder dazu.... smiley-212 smiley-212

Hatte viel Freude beim Lesen! Freude
22.03.2008 22:53
Bärbel
unregistriert
#28072
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Zusammen,

gerade habe ich meinen Osterspaziergang mit Nico gemacht, bei Sonne und kaltem Wind.
Ich habe eine Sch...freude, dass mein Artikel so gut angekommen ist, muss es immer wieder lesen.

@Evi: Mal sehen, ob ich's Angela schicken kann, wenn mein Mann sich wieder Zeit nimmt! 5 süsse Knuddels hast Du!!

Schönen Tag an alle und liebe Grüsse
Bärbel
23.03.2008 11:38
moni
unregistriert
#28166
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Bärbel

ich habe gerade Nico's wunderschöne Erzählungen gelesen....war das eine Freude smile115
vielleicht solltest du Anfangen ein Buch zu schreiben, etwa mit dem Titel :" Nico...Geschichten aus seinem Leben" ....also ich wäre wahrscheinlich der erste Käufer großes Grinsen
und die passenden Bilder dazu, einfach herrlich.....
vielen Dank dafür und mache bitte weiter so

liebe Grüße Moni
23.03.2008 20:11
Barbara
unregistriert
#28522
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Bärbel,

das hast Du wirklich ganz toll geschrieben! Freude Und mit den passenden Bildern dazu, einfach super. smile

Das mit dem Buch schreiben ist eine super Idee.....das würde ich dann sicher auch lesen! Augenzwinkern

Liebe Grüsse

Barbara
25.03.2008 10:03
Anne
unregistriert
#28556
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo zusammen,

hier mal unsere Geschichte.
Früher haben mein Mann und ich immer von Katzen geschwärmt. Hatten auch mehrer Jahre welche. Leider wurden diese immer Opfer im Straßenverkehr.
Da es für uns jedes Mal eine große Qual war unsere „Süßen“ auf der Straße vor dem Haus zu finden und für uns auf keinen Fall eine reine Hauskatze in Frage kam,
wurde das Thema Katze komplett abgeschrieben. Einen Hund wollten jetzt auch noch nicht da wir der Meinung sind: „Wir gehen den ganzen Tag arbeiten
(10 Stunden incl. Fahrzeit) und den Hund allein lassen ist Tierquälerei“.
Wir hatten uns dann entschieden im Rentenalter einen Hund zu kaufen.
Eines Tages machte mein Mann bei seinen Eltern
(diese passen immer den Hund (Malteser-Shih Tzu-Mix) meines Schwagers auf) die blöde Bemerkung, dass wir auch schon einen Hund hätten wenn wir jemanden
hätten der uns den Hund den ganzen Tag abnimmt. Diese meinten dann: „Wenn der Hund klein ist und nicht haart, passen wir den auch wohl auf“.
Schon war es geschehen!!
Als mein Mann dieses erwähnte, saß ich auch schon am PC und habe mich stundenlang eingelesen und über die verschiedenen Hunderassen schlau gemacht.
Wir waren dann bei der Züchterin zuhause, bei der mein Schwager seinen Hund gekauft hat.
Mein Gott – ich dachte nur „bevor ich da einen Hund kaufe, bekomme ich lieber gar keinen“.
Das typische Bild eines Züchters wo immer vor gewarnt wird. Sie zeigte uns an einem Nachmittag ca. 20 verschiedene Mischlingswelpen aus ca. 7 verschieden Würfen.
Alle möglichen Mischungen. Wir durften die Elterntiere nicht sehen und in die Räumlichkeiten wo die Welpen gehalten wurden durften wir auch nicht.
Ich also wieder an den PC.
Habe dann unter www.deine-Tierwelt.de nach Rassehunden gesucht die nicht so groß werden. Habe dann eine Anzeige bzgl. eines Bolonka Zwetna gefunden.
Obwohl ich schon viel gelesen hatte war mir diese Rasse völlig unbekannt. Also – im Internet weiter suchen und sich über die Rasse informieren.
Alles passte – das Wesen, die Größe, das Fell – Super!!
Dann kam das größere Problem – wir kommen aus dem Münsterland und hier häufen sich nicht gerade die Bolonka-Züchter. Also – wieder ständig im Internet.
Nach einiger Zeit, wurden dann im Internet Welpen in Ostbevern angeboten. Da wir in Münster arbeiten, und das ja wirklich nicht weit weg ist, waren wir total glücklich.
(Besonders mein Mann, ich hatte ihn schon ständig dazu verpflichtet auf Dienstreisen quer durch Deutschland sich Bolonka-Welpen anzuschauen.)
Wir haben dann Kontakt zu der Züchterin aufgenommen und einen Besichtigungstermin ausgemacht.
Als wir dort ankamen und ich die kleinen Kerle sah, war es total um mich geschehen. Auch Christin und mein Mann waren hin und weg.
Jetzt mussten wir uns nur noch auf einen einigen. Ich wollte unbedingt einen Black & Tan farbenen. Die anderen wollten lieber einen Cremefarbenen.
Na ja, habe mich dann durchgesetzt.
Am 29.12.2007 haben wir dann unseren Archi (Archimedes vom Eltingmühlenbach) abgeholt.
Seitdem ist er unser totaler Knuddel.

Das Beste ist allerdings, nachdem meine Tochter mit meiner Mutter gesprochen hatte und die den kleinen gesehen hat, passt sie unseren Archi jeden Tag auf.
Das obwohl sie ihr Leben lang gesagt hat, ihr käme niemals ein Hund ins Haus.
Da sieht man, das ein Bolonka sogar das Herz eines absoluten Hundegegners erweichen kann.
Heute freut sie sich tierisch auf Montags, da Archi dann nach dem WE wieder zu ihr kommt.

Ich könnte noch vieles von Ihm schreiben, denn ihr wisst ja: „Wo das Herz von voll - da läuft der Mund von über!!“

Gruß Anne
25.03.2008 14:26
Bärbel
unregistriert
#28594
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Anne,

wie schön, dass Du mit dem Thema weitermachst. Es ist schon interessant, wie sich der Anfang bei fast allen gleicht. Was täten wir nur ohne Internet!
Und Ihr habt das grosse Glück gehabt, gleich einen Tagessitter zu haben.
Ich habe eine gute Freundin (die mit "Caro"), mit der ich schon vor dem Hundekauf abgemacht habe, dass wir in Notfällen gegenseitig für unsere Hunde da sind. Das ist schon ein gutes Gefühl.

Liebe Grüsse und weiterhin so viel Spass mit Deinem Bolli,

Bärbel
25.03.2008 17:27
moni
unregistriert
#28622
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallöchen

würde ich anfangen zu schreiben, wie wir zu unseren fünf Wuschels kamen, würde ich genauso wenig damit fertig werden wie mit meiner HP achnee

aber es gleicht sich doch ungemein :

Hundi haben wollen...... smilie_tier_48
Hundibabys anschauen gehen...... smilie_tier_35
Hundi MEINS...... wedelhund
Hundi niiiieeee mehr hergeben...... x122 smilie_love_101 herzchen herzchen smile115


liebe Grüße Moni
25.03.2008 18:41
Bärbel
unregistriert
#28655
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Das hast Du süss geschrieben, moni,
und die niedlichen Bildchen dazu!
Und Du hast gleich fünf von dieser Sorte, - och bin ich neidisch!

LG Bärbel
25.03.2008 20:24
moni
unregistriert
#28718
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

mußte nicht Bärbel.....vielleicht bekommt Nico irgendwann ja auch noch einen Spielkameraden

und noch ein liebes Dankeschön fröhlich

Grüßle Moni
25.03.2008 21:57
FEE
unregistriert
#59535
Zunge raus! Wie der Bolonka -Wahnsinn begann Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich will meine Geschichte hier auch erzählen smile Bei mir war der Wunsch schon immer da, mit einen Hund, weil ich mit einem Schäferhund gross geworden bin . Als ich dann geheiratet habe und auch Kinder bekomme
habe . Wolte ich schon auch ein Hund aber es ging nicht , weil wir in einer Mietwohnung waren und da waren Hunde nicht erlaubt . Sagte aber zu meinen Mann wenn wir mal ein eigenes Haus haben, will ich ein Hund . Mein Mann war nicht so begeistert . Dann war es soweit wir hatten gebaut . Ich habe das Thema Hund immer wieder auf gegriffen und mein Mann damit geplagt bis er nach gab . Er sagte noch wir müßen uns um den Hund kümmern . Habe in Gemeindeblatt gesehen das es im Nachbarsort Welpen gab . Sind dann dorthin gefahren und haben unser Jerry( Mischling ) gesehen und gleich ihn ihn verliebt . Haben ihn nach 12 Wochen abgeholt und er war bis am 2 Mai 2008 bei uns (ich mein Mann und 2Kinder ) bis er in den Hundenhimmel kam . Ich wußte das wir uns mal trennen müssen von unserm Jerry . Darum Habe ich im Internet auch geschaut wegen Welpen . Wollte aber ein Hund wo nicht haart . Unser Jerry haarte arg hätte Kissen füllen können mit seinem Fell . Habe von einer Kollegin erfahren das es Hunde gibt wo nicht haaren , sie hatte so einer Bichon Friese , der hätte mir schon gefallen , aber durch Zufall habe ich ein schwarzweisser Hund gesehen im Internet . Habe zu meinen Mann gesagt so einen will ich , er meinte ja ihm gefalle den Hund auch und so sind wir zu unserm Bolonka gekommen( Poldi ) . Habe mich auch vorher schlau gemacht ( Rasse woher u.s.w. ) im Internet . Heute ist er am 19. Okt. 2008 , 6 Monate alt und ist bei uns 3Monate schon und wir geben ihn auch nicht mehr her . Das Wesen von Bolonkas ist so super und wenn er uns mit seinen augen anschaut , kann man ihm nicht böse sein . Vielleicht bekomme ich mein Mann noch rum das wir noch ein Bolonka bekommen .Bin so verliebt in unserm Poldi und die ganze Familie . smile Gruss FEE
19.10.2008 12:54
dogslive
unregistriert
#129986
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Mir laufen viele Bolonkas über den Weg und ich finde sie immer interessanter. Es wird höchste Zeit, mich mehr über die kleinen Fellmäuse zu informieren.
26.11.2009 20:57
Carmen
Weltkugel Carmen ist weiblich
Administrator


images/avatars/avatar-22.jpg

Mitgliedsnummer: 2

Dabei seit: 09.08.2007
Beiträge: 18.892
Guthaben: 4.236.345 Bollimark
Aktien: 0 Stück
Kontonummer: 2
Stadt: Hamburg
Hundename(n): Basiri Rhokoori (Rhodesian Ridgeback) *13.02.2004 / Maja Däumeling von Grabow (Bolonka Zwetna) *21.01.2007

Carmen hat 18

Getränke Status:

    

Getränke erhalten

Getränke ausgegeben

Teilnehmer beim Bodenseetreffen 2008 in Radolfzell

Teilnehmer beim Treffen 2008 in Schlitz Teilnehmer beim Treffen 2009 in Schlitz Teilnehmer beim Treffen 2010 in Schlitz
#129990
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Gute Idee.

Einfach anmelden und dann wirst Du mit Infos erschlagen! Augenzwinkern

__________________
Liebe Grüße

Carmen






Highscores von Carmen (0): keine Highscore
26.11.2009 21:01 Carmen ist offline E-Mail an Carmen senden Homepage von Carmen Beiträge von Carmen suchen Nehmen Sie Carmen in Ihre Freundesliste auf
Tatte
Tatte ist weiblich
Kaiser


images/avatars/avatar-1510.jpg

Mitgliedsnummer: 759

Dabei seit: 27.04.2009
Beiträge: 1.133
Guthaben: 21.000 Bollimark
Aktien: 0 Stück
Kontonummer: 759
Stadt: Freudenberg
Hundename(n): Sammy vom Bergerhof

Tatte hat 2

Getränke Status:

    

Getränke erhalten

Getränke ausgegeben




#150938
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo,

wenn ihr wissen wollt, wie das bei uns mit Sammy angefangen hat, lest seine Homepage: www.sammydog.de.tl
Gästebucheintrag nicht vergessen Augenzwinkern Viel Spaß!!!!

L.G. Tatte und Sammy

__________________
L.G. Tatte und Sammy
www.besuchshundedienst-sammy.npage.de
www.sammydog.de.tl


[
Highscores von Tatte (0): keine Highscore
12.03.2010 21:40 Tatte ist offline E-Mail an Tatte senden Homepage von Tatte Beiträge von Tatte suchen Nehmen Sie Tatte in Ihre Freundesliste auf
Joschi
unregistriert
#151013
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo, das sind ja einfach tolle Geschichten,
nun will ich auch mal die unsere erzählen.

Ich wuchs in einem Haushalt ohne Hund auf, ich liebte (und liebe heute noch) Tiere und insbesondere Hunde über alles. Mein Onkel hatte einen schwarz-weißen Münsterländer der den Platz unter der Treppe als seinen ansah. Zu ihm ging ich immer schmusen. Später, als wir selbst endlich unseren Hund hatten, erfuhr ich, dass ich mit einem kleinen Schäferhund aufwachsen sollte, bis ich laufen konnte gehörte er zur Familie. Meine Mutter erzählte mir, das er vergiftet worden sei und ihr dann kein Tier mehr ins Haus kommen hätte sollen, da auch die Mutter von Arco (der Hund unter der Treppe) einen von Menschen verursachten Tod hatte erleiden müssen. Gut, irgendwie habe ich es immer geschaft Tiere zu halten, bei uns lebetn dann Nymphensittiche und Zwergkaninchen und ein Jahr eine Schildkröte die ich dann zu meiner Tante brachte da die einen Schildkrötengeeigneten Keller und auch eine Schildkröte und das Beste- Bernhardiner hatte. Ich liebte diese Hunde alle. Meine Eltern besaßen damals eine Ausflugsgaststätte und ich hatte dann zwei Hunde um mich zu denen ich mich auch unter den Tisch legte, das eine war eine Dalamatinerhündin und das andere ein Dackel. Ein einzigstes Mal wurde ich von einem Hund unfreundlich behandelt: Einem Pekinesen- gegen diese Hunderasse habe ich eine Abneigung;-). Ich bin nach wie vor zu jedem Hund hin und habe ihn gestreichelt, mein Vater war kurz davor einen Hund ins haus zu holen, da er Ängste um sein Töchterlein ausstand, die sich von keinem Knurren abhalten lies auszuprobieren ob der Hund sich streicheln lies. Ich bin nie gebissen worden, habe als Kind intuitiv gemerkt, welchen Hund ich besser nicht streicheln sollte. Ich hatte also immer noch keinen Hund. Meine Eltern gaben die Gaststätte auf, Schulden waren abbezahlt. Dann bekam meine Kusine einen Hund, eine Zwergschnauzerhündin namens Trixie, die ich ab und zu mal an der Leine führen durfte, wenn meine Kusine mal gut drauf war. Ich bettelte und flehte- vergebens. Irgendwann gab es auch die kleine Trixie nicht mehr. Irgendwann musste ich arbeiten gehen, zog von daheim aus. Die Schwester von meinem damaligen Freund hatte eine Hündin, die mich nur anknurrte. Naja, ich habe sie mit Leckerchen bestochen und sie kam zu mir, wenn ich da war um Gassi zu gehen. Stundenlang gingen wir und es war eine wahre Freundschaft. Die Beziehung zu meinem Freund ging in die Brüche, ich zog wieder in meine alte Heimat und war mehr um den Verlust meiner Hundefreundin betrübt als den meines Exfreundes. Irgendwann lernte ich meinen jetzigen Mann kennen, mit seinen Katzen. Naja,die Katzen und ich wir akzeptierten uns, ich fütterte sie immer, da mein Freund das durch seine Schichtarbeit gerne vergaß und ich das nicht mit ansehen konnte wenn die Katzen kläglich maunzten. Ich streichelte und beschmuste sie auch, aber mehr war da nicht. Als wir heirateten und Kinder bekamen, wollte ich immer noch einen Hund! Nur, mein mann hatte panische Angst vor Hunden, er war vom Hund seiner Oma mehrmals gebissen worden. Als mein großer Sohn schwer krank wurde und sich durch seine Krankheit einige Verhaltensauffälligkeiten abzeichneten habe ich meinen Mann massiv mit Hilfe meines Sohnes in die Zange genommen, dass wenn es meinem Sohn schwer fallen würde menschliche Freunde zu finden, dann müsse es ein Hund als Freund sein.Tag und Nacht saß ich am Pc und machte mich über Haltungsbedingungen von Hunden kundig, es sollte ein kleiner Hund sein, so die ersten Einlenkungen von meinem Mann. Ich schrieb mir auf, was ich gerne an Charaktermerkmalen hätte ujnd habe das ganze Rassehundindex durchgeforstet von A-Z. Der Colonka zwetna stach mir ins Auge, nur war da kein Bild. Ich fand nicht nur Bilder, sondern auch ein kleiner Videofilm. Endlich hatte ich meinem Mann soweit, dass wir uns die Rasse in natura ansehen konnten. Ich hatte in der Nähe eine Hobbyzüchterin gefunden und wir fuhren hin. Eine der Hündinden hatte es meinem Mann angetan und massiv von mir und unseren Kindern bestürmt konnte er nur Ja-sagen.
Inzwischen ist seine Angst gewichen, vier Jahre Freude mit unserem Joschi haben ihn dann auch bewogen zu unserer Debby Ja zu sagen.
Inzwischen bin ich, wie soll ich sagen, einfach zufrieden und glücklich, und ich fühle mich nun einfach komplett.
Niemals mehr möchte ich ohne Hund sein!

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Joschi: 13.03.2010 15:35.

13.03.2010 15:28
Bärbel
unregistriert
#151016
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Liebe Kattel,

Deine Geschichte hat mich gerade sehr berührt und ich freue mich, dass sie für Dich zu so einem guten Ende geführt hat, endlich einen eigenen, nein, gleich zwei Hunde
Dein Eigen nennen zu können.
Und die Ablehnung von Deinem Mann kommt mir auch so bekannt vor. großes Grinsen
Heute kann sich mein Mann ein Leben ohne unsere beiden Bollis nicht mehr vorstellen.
Und ich sowieso nicht.

Alles Gute und viel Freude.
13.03.2010 15:41
Joschi
unregistriert
#151018
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

ähmm, ich wollte keine neue Rasse kreiern, Bolonka Zwetna,
nicht wie ich vertippterweise schrieb Colonlkarotes Gesicht
13.03.2010 16:10
Joschi
unregistriert
#151019
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Bärbel,
selbst unsere Eltern konnten sich den Charme unserer Hunde nicht entziehen,
mein Vater hält ab und zu noch seinen Sernom ab, das Hunde Geld kosten. Wobei ich antworte: Das Leben kostet nun mal Geld, manche Leute fliegen in den Urlaub für tausende von Euro, und nur auf der Welt zu sein um zu sparen kann ich nicht. Ich möchte meinen Kindern die Liebe zum Hund und die Freude und Achtung vor anderen Lebewesen mitgeben.Mir sind meine Hunde das spätere Geld wert, es sind für mich Antidepressiva auf acht Pfoten!, die mich dazu bringen raus zu gehen und durchzuatmen und einfach glücklich zu sein, dass ich Lebe und dieses genießen darf.

Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zum letzten Mal von Joschi: 13.03.2010 16:21.

13.03.2010 16:18
Bärbel
unregistriert
#151022
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Du sprichst mir aus der Seele !
13.03.2010 16:23
AleMmy
unregistriert
#273246
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Guten morgen zusammen.

Dann will ich euch auch mal von meiner kleinen Coco erzählen.

Ich wollte schon immer einen Hund haben, bin selbst mit vielen Hunden aufgewachsen. Aber in Mietwohnungen ist es ja leider nicht so einfach.

Vor zwei Jahren habe ich mich von meinem Mann getrennt, war somit alleinerziehende Mutter und musste mit meiner Tochter in eine kleinere, günstigere Wohnung ziehen.
Als ich dann vom Vermieter mitbekommen habe, dass ich auch Hunde halten darf (die Vermieterin ist sogar auf mich zugekommen mit dieser Info) waren wir überglücklich und haben nicht lange gefackelt :-D
ein paar Wochen zuvor hatte ich bei Freunden die Rasse Bolonka Zwetna kennenlernen dürfen.
Auch bei uns sollte es etwas kleinblebendes sein, da wir ja nunmal auch nur eine kleine Wohnung hatten. Die Tatsache das diese kleinen Schätze auch absolut gar nicht Haaren war ein weiterer pluspunkt.

Ich habe lange im Netz gesucht. Aber leider waren alle angebotenen Bolonkas zu teuer für unseren kleinen Geldbeutel. bis ich Diese eine Anzeige gesehen habe.... Coco ist kein reinrassieger Bolonka, Die Mama ist eine schwarz/weiße Bolonka Dame und der Papa ein weißer Malteser.
Wir haben die lange fahrt insgesamt dreimal gemacht, um sie auszusuchen und zwischendrin nochmal zu besuchen. wir haben unsere Coco gleich in unser Herz geschlossen.

Nun lebt sie seit 1 1/2 Jahren bei uns und ohne sie geht einfach nichts mehr!
So ein verschmustes kleines Wollschaf!

Ich hoffe die Tatsache dass sie eine Bolonka-Malteser-Dame ist, stört niemanden und wir dürfen trotzdem hier bleiben.
06.11.2013 10:23
kirale
kirale ist weiblich
Lebende Foren Legende


images/avatars/avatar-1421.jpg

Mitgliedsnummer: 1209

Dabei seit: 27.04.2010
Beiträge: 1.730
Guthaben: 36.895 Bollimark
Aktien: 0 Stück
Kontonummer: 1209
Stadt: Bayern

kirale hat 2

Getränke Status:

    

Getränke erhalten

Getränke ausgegeben




#273265
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von AleMmy


Ich hoffe die Tatsache dass sie eine Bolonka-Malteser-Dame ist, stört niemanden und wir dürfen trotzdem hier bleiben.


Mich stört es nicht Augenzwinkern und wenn du ein Foto von deiner Coco hast, kannst du es gerne mal einstellen smile

__________________
LG Kirsten


Highscores von kirale (0): keine Highscore
06.11.2013 15:24 kirale ist offline E-Mail an kirale senden Beiträge von kirale suchen Nehmen Sie kirale in Ihre Freundesliste auf
Seiten (4): « vorherige 1 2 [3] 4 nächste » Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Bolonka-Portal-Forum » Ö F F E N T L I C H E S » Öffentliches Forum » Wie der Bolonka-Wahnsinn begann...

Impressum

Forensoftware: Burning Board, entwickelt von WoltLab GmbH














































Slogan